Warning: Declaration of GridPortfolio::section_head($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_head() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/plugins/pagelines-sections/grid-portfolio/section.php on line 848

Warning: Declaration of baScrollex::section_template($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/plugins/pagelines-sections/scrollex/section.php on line 294

Warning: Declaration of baScrollex::section_head($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_head() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/plugins/pagelines-sections/scrollex/section.php on line 294

Warning: Declaration of PageLinesContentBox::section_template($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/plugins/pagelines-sections/contentbox/section.php on line 63

Warning: Declaration of baTabber::section_template($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/plugins/pagelines-sections/tabber/section.php on line 242

Warning: Declaration of PLAccordions::section_template($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/plugins/pagelines-sections/accordions/section.php on line 521

Warning: Declaration of PLAccordions::section_head($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_head() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/plugins/pagelines-sections/accordions/section.php on line 521

Warning: Declaration of BACrackBar::section_template($clone_id, $location = '') should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/plugins/pagelines-sections/crackbar/section.php on line 690

Warning: Declaration of baDecker::section_template($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/plugins/pagelines-sections/decker/section.php on line 454

Warning: Declaration of baDecker::section_head($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_head() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/plugins/pagelines-sections/decker/section.php on line 454

Warning: Declaration of baAnyLoop::section_template($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/plugins/pagelines-sections/anyloop/section.php on line 605

Warning: Declaration of baAnyLoop::section_head($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_head() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/plugins/pagelines-sections/anyloop/section.php on line 605

Warning: Declaration of PLMasthead::section_template($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/themes/pagelines/sections/masthead/section.php on line 273

Warning: Declaration of PageLinesQuickSlider::section_template($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/themes/pagelines/sections/quickslider/section.php on line 252

Warning: Declaration of PageLinesQuickSlider::section_head($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_head() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/themes/pagelines/sections/quickslider/section.php on line 252

Warning: Declaration of PageLinesHighlight::section_template($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/themes/pagelines/sections/highlight/section.php on line 128

Warning: Declaration of PageLinesCarousel::section_template($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/themes/pagelines/sections/carousel/section.php on line 289

Warning: Declaration of PLheroUnit::section_template($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/themes/pagelines/sections/hero/section.php on line 195

Warning: Declaration of PageLinesFeatures::section_template($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/themes/pagelines/sections/features/section.php on line 1007

Warning: Declaration of PageLinesFeatures::section_head($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_head() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/themes/pagelines/sections/features/section.php on line 1007

Warning: Declaration of PLNavBar::section_template($clone_id, $location = '') should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/themes/pagelines/sections/navbar/section.php on line 280

Warning: Declaration of PageLinesBanners::section_template($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/themes/pagelines/sections/banners/section.php on line 345
16.Schwangerschaftswoche-Es macht bereits Atemübungen

16.Schwangerschaftswoche

Was denn nun Andrea oder doch Andrea

16.Schwangerschaftswoche-gesund-schwanger.de-zeitskala

Sie sind jetzt in der 16.Schwangerschaftswoche und es ist Zeit schon mal über einen Namen nachzudenken. Ja, der Vorname Andrea ist sozusagen unisex. Allerdings wird er als Jungenname nur im italienischen oder romanischen Sprachraum verwendet. Mir fällt da Andrea Bocelli, dieser wunderbare italienische Tenor, ein. Aber zurück zum Thema. Bevor Sie sich für den Namen des Kleinen entscheiden, sollten Sie natürlich das Geschlecht Ihres Babys kennen. Dennoch empfiehlt es sich immer, einen Mädchen- und einen Jungennamen bereit zu halten, denn manchmal macht es uns das Kleine schwer, sein Geschlecht preiszugeben.

Schwerpunkte in der 16.Schwangerschaftswoche

  • Möchten Sie das Geschlecht Ihres Babys wissen? 
  • Bleiben Sie in Form aber bitte ohne Überlastung
  • Ihr Kleines – es macht jetzt erste Atemübungen

Möchten Sie das Geschlecht Ihres Babys wissen?

Natürlich möchten die meisten Schwangeren und ebenso die werdenden Väter so früh wie möglich wissen, welches Geschlecht der neue Erdenbürger hat. Dazu sollten Sie wissen, das Geschlecht steht bereits seit der Befruchtung und nicht erst seit der 16.Schwangerschaftswoche fest. Also seit der Vereinigung von Ei und Samenzelle fest und daran wird sich auch nichts mehr ändern. Also geht es eigentlich nur darum, ob man es schon erkennen kann.16.Schwangerschaftswoche-gesund-schwanger.de-das-geschlecht

Ja, Ihr Frauenarzt/Ärztin ist mit Hilfe des Ultraschalls in der Lage das Geschlecht zu erkennen. Dies ist ca. ab der 16.Schwangerschaftswoche möglich, besser aber in der 20.Schwangerschaftswoche.

„Ich möchte jedoch darauf hinweisen, dass ein zusätzlicher Ultraschall zu diesem Zeitpunkt von den Krankenkassen nicht bezahlt wird.“

Ein Vorteil einer zusätzlichen Untersuchung ist, dass sie als Schwangere die ersten Kindsbewegungen in der 16.-20.SSW das erste Mal spüren- Erstgebärende erst sehr spät Richtung 20.Schwangerschaftswoche. So können sie per Ultraschall sehen, dass es dem Kleinen gut geht und das es kontinuierlich wächst, sich gut bewegt und alles in Ordnung ist, auch wenn Sie selbst noch nicht viel spüren.

„Wenn Sie diese zusätzlichen Kosten nicht tragen möchten, so warten Sie bis zur nächsten Vorsorgeuntersuchung, diese findet zwischen 19.Schwangerschaftswoche und der 22. Schwangerschaftswoche  statt“

Bleiben Sie in Form aber bitte ohne Überlastung

Dass Sport und Bewegung während einer komplikationsfreien Schwangerschaft ihren Organismus, ihr Immunsystem und Ihren allgemeines Wohlbefinden positiv beeinflussen kann, haben wir bereits in Schwangerschaftswoche 10 besprochen.

16.Schwangerschaftswoche-gesund-schwanger.de-bewegung

Da ich aber in der täglichen Praxis immer wieder erlebe, dass aktive Schwangere weniger Schwangerschaftsbeschwerden haben und sich ebenso rascher im Wochenbett erholen, möchte ich nochmals auf dieses Thema eingehen. Bitte unterschätzen Sie diesen Aspekt nicht, es ist eine hervorragende Möglichkeit, um nicht nur Ihre Konstitution zu fördern sondern auch die Ihres Babys. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, die Muskulatur im Rücken und Beckenbereich zu stärken. Ideal dafür sind:

  • Radfahren (schön vorsichtig und den Helm nicht vergessen)
  • Schwimmen
  • Spazieren gehen
  • Spezielle Schwangerengymnastik
  • Walken

Ab der 16.Schwangerschaftswoche sollten Sie folgende Sportarten gänzlich unterlassen:

  • Springen, Hüpfen
  • Sit-Ups (Bauchmuskeltraining)
  • Reiten
  • Skifahren, Schlittschuhfahren
  • Inlineskating

In Kursen für Schwangerengymnastik erfahren Sie mehrt über spezielle Übungen für Ihre Rücken- und Beckenmuskulatur so wie für eine gesunde Haltung beim Sitzen oder Tragen.

Wichtig! “Versuchen Sie unbedingt schweres Tragen und langes Stehen zu vermeiden.“    

Ihr Kleines – es macht ab der 16.Schwangerschaftswoche erste Atemübungen

16.Schwangerschaftswoche-gesund-schwanger.de-atemübungenNatürlich ist es auch in der letzten Woche wieder gewachsen. Seine Körperlänge von Kopf bis Fuß misst ca. 14-16 Zentimeter und es ist jetzt zwischen 110 und 130 Gramm. Es kann schon mit der Stirn runzeln, lutscht am Daumen und rudert natürlich weiter unkontrolliert mit seinen Ärmchen und Beinchen. Und es macht Atemübungen, um die Entwicklung seiner Lungen zu fördern. Dabei kann durch das Verschlucken  von Fruchtwasser ein Schluckauf entstehen, diesen können Sie als Zucken und Pulsieren verspüren. Sie sehen, das Kleine hat ein ordentliches Programm zu bewältigen. Es bereitet sich ordentlich auf die Geburt vor. Das sollten Sie auch tun!

Catrin Bünger Frauenärztin

Das war die 16.Schwangerschaftswoche, mehr Infos in der 17.Schwangerschaftswoche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.