Warning: Declaration of GridPortfolio::section_head($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_head() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/plugins/pagelines-sections/grid-portfolio/section.php on line 848

Warning: Declaration of baScrollex::section_template($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/plugins/pagelines-sections/scrollex/section.php on line 294

Warning: Declaration of baScrollex::section_head($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_head() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/plugins/pagelines-sections/scrollex/section.php on line 294

Warning: Declaration of PageLinesContentBox::section_template($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/plugins/pagelines-sections/contentbox/section.php on line 63

Warning: Declaration of baTabber::section_template($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/plugins/pagelines-sections/tabber/section.php on line 242

Warning: Declaration of PLAccordions::section_template($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/plugins/pagelines-sections/accordions/section.php on line 521

Warning: Declaration of PLAccordions::section_head($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_head() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/plugins/pagelines-sections/accordions/section.php on line 521

Warning: Declaration of BACrackBar::section_template($clone_id, $location = '') should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/plugins/pagelines-sections/crackbar/section.php on line 690

Warning: Declaration of baDecker::section_template($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/plugins/pagelines-sections/decker/section.php on line 454

Warning: Declaration of baDecker::section_head($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_head() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/plugins/pagelines-sections/decker/section.php on line 454

Warning: Declaration of baAnyLoop::section_template($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/plugins/pagelines-sections/anyloop/section.php on line 605

Warning: Declaration of baAnyLoop::section_head($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_head() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/plugins/pagelines-sections/anyloop/section.php on line 605

Warning: Declaration of PLMasthead::section_template($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/themes/pagelines/sections/masthead/section.php on line 273

Warning: Declaration of PageLinesQuickSlider::section_template($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/themes/pagelines/sections/quickslider/section.php on line 252

Warning: Declaration of PageLinesQuickSlider::section_head($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_head() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/themes/pagelines/sections/quickslider/section.php on line 252

Warning: Declaration of PageLinesHighlight::section_template($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/themes/pagelines/sections/highlight/section.php on line 128

Warning: Declaration of PageLinesCarousel::section_template($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/themes/pagelines/sections/carousel/section.php on line 289

Warning: Declaration of PLheroUnit::section_template($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/themes/pagelines/sections/hero/section.php on line 195

Warning: Declaration of PageLinesFeatures::section_template($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/themes/pagelines/sections/features/section.php on line 1007

Warning: Declaration of PageLinesFeatures::section_head($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_head() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/themes/pagelines/sections/features/section.php on line 1007

Warning: Declaration of PLNavBar::section_template($clone_id, $location = '') should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/themes/pagelines/sections/navbar/section.php on line 280

Warning: Declaration of PageLinesBanners::section_template($clone_id) should be compatible with PageLinesSection::section_template() in /www/htdocs/w00eae9d/gesund-schwanger/wp-content/themes/pagelines/sections/banners/section.php on line 345
12.Schwangerschaftswoche-Gewichtszunahme und andere Unannehmlichkeiten

12.Schwangerschaftswoche

Gewichtszunahme-bleiben Sie gelassen

12.Schwangerschaftswoche-gesund-schwanger.de-zeitskala

Seit drei Monaten sind Sie nun bereits schwanger. Jetzt sind Sie bereits in der 12.Schwangerschaftswoche. Was sind schon 12 Wochen oder drei Monate. Na ja, Sie wissen wie es gemeint ist. Eigentlich ein Zeitraum, über den man im Alltag keinen Gedanken verschwendet. Drei Monat einer Schwangerschaft sind anders, ganz anders. So haben Sie in diesem Zeitraum bis zu zwei Kilogramm zugenommen. Dabei entfallen ca. 40 bis 50 Gramm auf Ihr Baby. Und wo sind die restlichen Kilos? Der andere Teil ist das Wachstum ihrer Brüste, der Plazenta (Mutterkuchen), des Fruchtwassers und der Gebärmutter.

„Sollten Sie eventuell abgenommen haben, so ist das auch kein Grund zur Sorge. Ihr Baby holt sich, was es braucht!

Schwerpunkte in der 12.Schwangerschaftswoche

  • Veränderte Bedürfnisse des Körpers zum Ende des ersten Triminons, der 12.Schwangerschaftswoche
  • Was sind eigentlich die Fontanellen und welche Aufgaben haben diese
  • Toxoplasmose-Umgang mit Haustieren und der Ernährung
  • Was macht das Kleine in der 12.Schwangerschaftswoche

Veränderte Bedürfnisse zum Ende des ersten Triminons (Drittel-Trimester)

Das Sie generell auf eine gesunde Ernährung achten sollen, bedarf sicherlich keiner besonderen Erläuterung. Aber wie verhält es sich eigentlich mit Diäten? Ich meine nicht unbedingt die klassischen Diäten zur Gewichtsreduktion. Die gehören auf keinen Fall in eine Schwangerschaft!  Vielmehr ernähren sich viel Frauen so, dass sie besonders die Kalorienmengen und Nährwertangaben der Lebensmittel achten.  Allerdings sollten Sie immer daran denken: Es geht während Ihrer Schwangerschaft nicht darum Ihren Körper „schön und schlank“ zu halten. Sie befinden sich in einer gänzlich anderen Phase ihres Lebens. Jetzt gilt besonders. Qualität geht unbedingt vor Quantität!12.Schwangerschaftswoche-gesund-schwanger-gewichstzunahme2-ssw12

Vermeiden Sie jede Form von Diät – Der Entzug von Nahrung und besonders von wichtigen Nährstoffen kann die optimale Entwicklung ihres Babys gefährden. Im Gegenteil, eine Schwangerschaft bedeutet ein Mehrbedarf an Nährstoffen- wohlgemerkt an Nährstoffen, nicht an Kalorien!

Der Bedarf folgender Nährstoffe ändert sich während einer Schwangerschaft besonders:

  • Der Jodbedarf steigert sich um bis zu 15 Prozent
    • Enthalten in Fisch, jodiertem Salz, Milch,Ananas,Rosinen,Seetang
    • Ein Jodmangel kann beim Neugeborenen zu Entwicklungsstörungen führen
  • Kalzium für das Wachstum der Knochen
    • Enthalten in Milch und Milchprodukten,Nüssen,Hülsenfrüchten,Broculi,Tofu
    • Calcium wird benötigt zum Aufbau des Skeletts und der Zähne
  • Ein bis um das Doppelte erhöhter Eisenbedarf, erhöhter Vitamin C-Bedarf
    • Enthalten in Fisch,Obst (bes.Zitrusfrüchte,Beeren),Gemüse(bes.Spinat,Bohnen,rote Bete,Mangold), Eigelb
    • Eisen ist verantwortlich für die Bildung der roten Blutkörperchen und damit für den Sauerstofftransport zu den Zellen
    • Vit.C erleichtert die Aufnahme des Eisens
  • Folsäure (siehe SSW-3)– täglich ca. 0,4-0,8 mg)
    • Enthalten in Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Eigelb, Nüsse
    • Hat großen Anteil an der Zellteilung, ein Mangel kann zu Neuralrohrdefekten (Spaltbildungen der Wirbelsäule) führen
  • Zink
    • Enthalten in Fisch, Meeresfrüchten, roten Fleischsorten, Milch, Vollkornprodukten, Nüssen, Pilzen, Gurken, Spargel

Bei Mangel kann dies zu Blutarmut, Schwächung des Immunsystems, Haarausfall,trockener Haut und brüchigen Fingernägeln führen

  •  Eiweiß- der Bedarf an Eiweiß verdoppelt sich nahezu
    • Enthalten bes. in Fisch und Fleisch, Eiern, Milchprodukten, Hülsenfrüchten

Eiweißmangel kann zu Entwicklungsstörungen des Kindes, verstärkten Wasser-Einlagerungen im Gewebe (bes. Beine, aber auch Hände, Arme, Gesicht)

Besprechen Sie die zusätzliche Einnahme von Nahrungsergänzungs- und Vitaminpräparaten bitte zuerst mit Ihrem Arzt/Ärztin. Durch Blutuntersuchungen können Mangelzustände rechtzeitig erkannt und behandelt werden. Allerdings ist eine sinnvolle Vorsorge immer besser als eine Behandlung von bereits vorhandenen Störungen. Bedenken Sie bitte, dass solche Präparate von Ihnen selbst zu finanzieren sind. Die Krankenkassen übernehmen in der Regel keine Kostenübernahme.

Was sind eigentlich Fontanellen und welche Aufgaben haben diese?

12.Schwangerschaftswoche-gesund-schwanger.de-fontanellenDie Fontanellen sind die Stellen des kindlichen Schädels, an denen die einzelnen Schädelknochen noch nicht durch knöcherne Strukturen miteinander verbunden sind. Schädelknochen schützen das empfindliche Gehirn ihres Babys. Sie sind zu diesem Zeitpunkt noch nicht vollständig miteinander verwachsen. Dadurch tragen sie zur Erleichterung der Geburt bei, indem sich die Fontanellen während des Geburtsvorganges kurzzeitig flexibel übereinander schieben und dadurch der Durchtritt des Kopfes durch das mütterliche Becken erleichtert wird.

Nach der Geburt können Sie eine rautenförmige Fontanelle zentral auf dem Kopf und eine kleinere dreieckige Fontanelle am Hinterkopf ertasten. Der Verschluss der Fontanellen erfolgt zeitversetzt- der Verschluss der kleinen Fontanelle zwischen dem zweiten und dritten Lebensmonat, der großen Fontanelle bis zum  2. Lebensjahr.

Toxoplasmose- besondere Vorsicht beim Umgang mit Katzen; Ernährung beachten!

Toxoplasmose wird in der Hauptsache vom Kot von Nagetieren (Katzen, Hamster, Meerschweinchen)  und rohem Fleisch übertragen. So kann es  bei einer Infektion im ersten Schwangerschaftsdrittel zu einer Fehlgeburt kommen. Mit Fortschreiten ihrer Schwangerschaft erhöht sich bei einer Erstinfektion der Mutter das Infektionsrisiko für das Baby und damit das Risiko der Schädigung des Babys. Bei Erstinfektion in der Schwangerschaft können bei den betroffenen Kindern epileptische Anfälle, eine Schädigung von Leber, Lunge, Gehirn, Herzmuskel, Hirnhaut und Augen und kognitive (Informationsverarbeitung) Schädigung auftreten. Diese Kinder können geistig behindert sein, unter spastischen oder epileptischen Krämpfen leiden und sogar einen Hydrocephalus (Wasserkopf) ausbilden.

Im Regelfall verläuft eine Infektion ohne besonders auffallende Symptome. Sollten Sie eine freilaufende Katze haben empfehlen ich Ihnen unbedingt eine Blutuntersuchung zur Bestimmung ihrer Immunität. (In der Regel kostenpflichtig)

Hatten Sie bereits früher eine Infektion mit Toxoplasmose, so brauchen Sie sich keine Sorgen mehr zu machen, da sie in diesem Fall immun sind und keine Gefährdung für Ihr Kind vorliegt.

12.Schwangerschaftswoche-gesund-schwanger.de-toxoplasmose-ssw12Folgende Vorsichtsmaßnahmen sollten Sie unbedingt berücksichtigen:

  • Vermeiden Sie den Umgang mit Katzen, besonders Katzenklos
  • Vorsicht bei Gartenarbeit (Kontakt zu Kot)
  • Reinigen Sie Obst und Gemüse aus Gärten und Bio-Anbau besonders
  • Hände waschen nach der Fleischzubereitung und Gartenarbeit
  • Kein rohes Fleisch oder rohe Wurst essen

Was macht das Kleine in der 12.Schwangerschaftswoche?

Es geht um, es probiert sich aus. Eigentlich mehr aus den Reflexen heraus, da die Entwicklung des Gehirns noch nicht weit genug vorangeschritten ist. Aber da es bereits über Muskeln verfügt setzt es diese ein. Es bewegt Arme und Beine, dreht das Köpfchen und kann die Hände bereits zu Fäustchen formen. Selbst die Milchzähne sind bereits angelegt und es formen sich erste Knospen der späteren zweiten Zähne. Diese sogenannten Knospen formen sich erst in fünf bis sechs Jahren zu richtigen Zähnen.

Sein Gewicht in der 12.Schwangerschaftswoche ist um die 50 bis 60 Gramm, bei einer Größe von ca. 8 bis 10 Millimeter.

Gut zu wissen! Ihre Schwangerschaft tritt jetzt-ab der 12.Schwangerschaftswoche- in eine stabile Phase ein, das im ersten Drittel erhöhte Risiko einer Fehlgeburt wird ab jetzt deutlich geringer.

Catrin Bünger – Frauenärztin

Das war die 12.Schwangerschaftswoche, mehr Infos in der 13.Schwangerschaftswoche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.