10.Schwangerschaftswoche

Ihr Körper arbeitet jetzt wie der eines Leistungssportlers – Ihr Baby ist jetzt ein vollständiger Mensch er muss nur noch ein wenig wachsen

10.Schwangerschaftswoche-gesund-schwanger.de-zeitskala

Jede Schwangerschaft bringt für den Körper einer Frau eine überdurchschnittliche Anstrengung mit sich. Das Volumen Ihres Blutes steigert sich um bis zu 35 Prozent. Sie kommen schon bei geringfügigen körperlichen Anstrengungen außer Atem. Die Funktion Ihrer Nieren nimmt immens zu. Sechs bis sieben Liter Körperwasser muss Ihr Körper jetzt bewältigen. Ihre Gebärmutter befindet sich in einem ständigen Wachstum. Von ca. 60 Gramm am Anfang der Schwangerschaft bis zu 1 Kilogramm am Ende der Schwangerschaft.

Helfen Sie Ihrem Körper, werden Sie körperlich aktiv, dass steigert nicht nur ihr persönliches Wohlbefinden, sondern ebenfalls das Ihres Kindes. 

Schwerpunkte in Schwangerschaftswoche 10 

  • Körperliche Aktivitäten – Welche Sportarten Ihnen gut tun
  • Welche Sportarten Sie vermeiden sollten – Abbruch bestimmter körperlicher Aktivitäten
  • Und nochmals das Thema Genussmittel
  • Es ist ein vollständiger Mensch – Ende der Embryonalperiode

10.Schwangerschaftswoche-gesund-schwanger.de-ssw-10-spazierenKörperliche Aktivitäten ab der 10.Schwangerschaftswoche

Diese Sportarten kann ich Ihnen aus Erfahrung empfehlen:

  • Spazieren gehen, am besten im Wald oder im Park (es gibt keine Sauerstoffvergiftung in freier Natur)
  • Walking, Wandern (Denken Sie an genügend Wasserzufuhr! )
  • Wenn Sie trainiert sind, schaden Ihnen auch 2000 Meter Höhe nicht
  • Schwimmen, Aqua-Fitness, (entlasten Ihre Wirbelsäule)
  • Leichtes Tanzen (Ihr Baby wird die sanften Bewegungen lieben)

Als eine sehr wichtige Faustregel sollten Sie sich einprägen, dass Ihr Puls nie schneller als 130 bis 140 Schläge pro Minute sein sollte.

Auch der Gang in eine Sauna liegt im Bereich des Möglichen. Zumindest dann, wenn Sie bisher eine ambitionierte Sauna-Gängerin waren. Es muss ja nicht unbedingt die 95 Grad-Sauna sei. Die Bio-Sauna mit 65 Grad tun es ja auch. Zu Beginn Einer Schwangerschaft mit dem Saunieren anzufangen, ist aus meiner Sicht nicht empfehlenswert. In diesem Fall sollten Sie frühestens nach dem 3. Monat beginnen. Zu diesem Zeitpunkt hat sich Ihr Körper besser an die neue Situation gewöhnt. Folgendes sollten Sie grundsätzlich bei Saunabesuchen berücksichtigen:

10.Schwangerschaftswoche-gesund-schwanger.de-ssw-10-sauna

 

  • Temperaturen nur im niedrigen Bereich
  • Verringern Sie die Anzahl der Saunagänge
  • Vermeiden Sie abrupte Temperaturwechsel
  • Keine eiskalten Duschen oder Eisbäder, eine kalte Dusche tut auch gut

Bedenken Sie: Es geht nicht um Abhärtung, es geht nur um das Wohlgefühlen. Hier ist weniger mehr!

Diese Sportarten sollten Sie ab der 10.Schwangerschaftswoche bitte meiden

  • Alle Sportarten mit Körperkontakt (leichtes Tanzen ausgenommen)
  • Mannschaftssport wie: (Fußball, Handball, Basketball, Volleyball etc.)
  • Alle Disziplinen mit gesteigertem Sturzrisiko (Geräteturnen, Skifahren, Surfen etc.)
  • Jegliche Sportarten mit starken Beschleunigungen oder extremem Abbremsen)
  • Extreme Ausdauersportarten (Marathon, Triathlon)
  • Tänze wie Walzer oder Rock‘n Roll

Vermeiden Sie generell alle Bewegungen, die ein Verwinden oder Verdrehen des Körpers erfordern. Dabei besteht die Gefahr, dass sich die Nabelschnur ungünstig um das Baby wickeln kann.

WICHTIG! Bei folgenden Symptomen sollten Sie sofort jegliche körperliche Aktivität abbrechen:

  • Sie spüren ein Unwohlsein, bereits ein leichtes Unwohlsein bitte nicht unterschätzen
  • Schwindel oder Übelkeit
  • Es tritt (Fruchtwasser-da ist es dann eh zu spät!!!) Blut aus der Scheide aus
  • Plötzliche Rücken- oder Kopfschmerzen

Und nochmals das Thema Genussmittel -Ich weiß, dass ich mich wiederhole

Trotzdem möchte ich nochmals eindringlich an Sie appellieren. Eigentlich sollte der Verzicht auf Alkohol, Nikotin und Drogen eine Selbstverständlichkeit für Sie sein. Leider erlebe ich täglich, wie leichtfertig viele Schwangere mit dem Thema umgehen. Auch ab der 10.Schwangerschaftswoche loht es sich vernünftig zu werden.

Gegen Ihre morgendliche Tasse Kaffee zum Frühstück oder am Nachmittag gibt es keinen Einwand. Koffein ist aus medizinischer Sicht nicht unbedingt schädlich (wenn in Maßen genossen wird). Aber wie bei anderen Genussmitteln (dazu zählen die so geliebten Süßigkeiten) gilt auch hier das entsprechende Maß- die angemessenen Menge macht‘s. Sind Sie einfach etwas zurückhaltender.

Alkohol, Nikotin, Tabak, Drogen- Hier gibt es kein vernünftiges Maß-nur rigorose Verantwortung!

Alkohol

10.Schwangerschaftswoche-gesund-schwanger.de-ssw-10-alkoholGerade im ersten Schwangerschaftsdrittel werden die Organe Ihres Babys angelegt und differenziert. Ganz speziell die Entwicklung des Gehirns Ihres Babys befindet sich jetzt in einer hochsensiblen Phase. Alkohol (genauer gesagt Ethanol und dessen Abbauprodukt Acetaldehyd) gelangen direkt über den Mutterkuchen zum Embryo (seit dieser Woche bereits ein fertiger kleiner Mensch) und können Zellen und Organe schädigen.

Es ist nachgewiesen, dass Alkohol die Vernetzung der Nervenzellen unterbinden kann.

Für Sie als werdende Mutter erhöht sich durch den Konsum von Alkohol das Risiko einer Fehlgeburt um das Zwei- bis Vierfache.    

Nikotin, Tabak

Speziell Nikotin kann durch seine gefäßverengende Wirkung zu einer Plazentainsuffizienz (eine abnehmende Funktion ihres Mutterkuchens) führen, da es eine optimale Sauerstoffversorgung des Mutterkuchens unterbinden kann. Durch eine Sauerstoff-Unterversorgung kann Ihr ungeborenes Kind immens belastet werden. Es kann zu Entwicklungsstörungen Ihres Ungeborenen führen (Mangelgewicht durch eine gestörte Durchblutung der zuführenden Gefäße).

Ich empfehle Ihnen selbst Passivrauchen weitestgehend zu meiden und generell auf eine rauchfreie Umgebung zu achten.

„ Nikotin kann zu einer Fehl- oder Frühgeburt führen. Nach der Entbindung ist Nikotin ein Faktor, der für den plötzlichen Kindstod verantwortlich ist“

Drogen

Das Thema ist zu vielfältig, um hier bis ins Detail einzugehen. Grundsätzlich gilt: Es gibt keine Droge, die für Sie und ganz besonders für Ihr Kind auch nur den geringsten positiven Aspekt hat. DROGEN KÖNNEN NUR SCHADEN ANRICHTEN! Sie muten Ihrem Kind bewusst zu, nach der Geburt bereits den ersten Entzug durchmachen zu müssen!

Es ist ein vollständiger Mensch – 10.Schwangerschaftswoche -Ende der Embryonalperiode

Stellen Sie sich das bitte vor: Ein vollständiger Mensch ist entstanden- bei einem Gewicht von gerade mal 8 bis 13 Gramm!

10.Schwangerschaftswoche,gesund-schwanger.de-baby-ssw-10Alle Organe sind jetzt fertig angelegt. (Abgeschlossene Organsysteme).  Die Embryonalperiode ist abgeschlossen, es beginnt die Fetalperiode. Die Organe müssen sich weiter entwickeln und die Zellen der Organe müssen sich weiter differenzieren. Diese Periode der Entwicklung setzt sich bis zur Geburt fort. Sie ist durch das schnelle Wachstum Ihres Babys gekennzeichnet.

„Das Risiko einer Fehlgeburt oder einer Missbildung des Babys wird ab der 10.Schwangerschaftswoche geringer.“ 

Bei Ihrem Baby findet um die 10.Schwangerschaftswoche herum folgende Entwicklung statt:

  • Die Außenohren und die Nasenspitze wachsen
  • Die Zeigefinger und der Daumen gehen langsam auseinander
  • Die Augen sind weit geöffnet aber noch nicht von den Lidern bedeckt
  • Das Herz ist in der 10.Schwangerschaftswoche bereits in die rechte und linke Hälfte unterteilt

Ab jetzt muss das Kleine „nur noch“ wachsen, reifen und sich entwickeln.

Für das weitere Wachstum der Körperlänge Ihres Babys gibt es eine Faustregel. Dazu wird dir sogenannte Einteilung nach Hasse benutzt.

  • 3. Monat – ca. 9 cm
  • 4. Monat – ca. 16 cm
  • 5. Monat – ca. 25 cm

Ab dem 5. bis zum 10 Monat der Schwangerschaft ist von einem monatlichen Wachstum von ca. 5 cm Länge auszugehen. Daher ist am Ende des 10. Monats das Kleine ca. 50 cm  groß.

„ Sollte es in dieser Zeit zu Verzögerungen in der Entwicklung des Kleinen kommen, so ist die nicht ungewöhnlich. Diese Verzögerung kann vom Fetus später wieder aufgeholt werden“

Noch ein Tipp von mir!  

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um einen Termin bei Ihrem Zahnarzt zu vereinbaren. Gesunde Zähne sind während Ihrer Schwangerschaft besonders wichtig.

Catrin Bünger – Frauenärztin

Das war die 10.Schwangerschaftswoche, mehr Infos in der 11.Schwangerschaftswoche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.