Die Fruchtbarkeit stärken

Eine konstante Fruchtbarkeit gibt es nicht, da sich die Fruchtbarkeit im Laufe des Lebens verändert. Fruchtbare und unfruchtbare Zeiten wechseln sich ständig ab. Dabei handelt es sich nicht um einen Dauerzustand und ebenso wenig um eine Krankheit.

gesund-schwanger-fruchtbarkeit-staerkenDer Zustand Ihrer Fruchtbarkeit wird durch viele äußere Einflüsse wie Ernährung, körperlicher Belastung, Genussmittel, Medikamente und Ihren mentalen Zustand wesentlich beeinflusst.

Die gute Nachricht ist, dass es viele Möglichkeiten gibt, um Ihre persönliche Fruchtbarkeit positiv zu beeinflussen und zu stärken.

Versuchen Sie, Körper und Seele in Einklang zu bringen und sich in jeder Hinsicht positiv auf die gewünschte Schwangerschaft einzustellen. Denken Sie daran, Sie bereiten sich auf eine der schönsten und ereignisreichsten Abschnitte im Leben einer Frau vor. Vorfreude kann Glückshormone freisetzten und diese wiederum wirken sich positiv auf Ihre Fruchtbarkeit aus.

Hier meine Empfehlungen, wie Sie Ihre Fruchtbarkeit auf natürlichem Wege stärken können:

Achten Sie auf Ihr persönliches Wohlergehen

  • Seelische Ausgeglichenheit ist mehr als nur die Basis, sie ist ein MUSS
  • Versuchen Sie, Stress zu vermeiden oder durch bestimmte Entspannungstechniken mindestens auszugleichen, Stress ist einer der negativsten Einflüsse überhaupt
  • Achten Sie auf regelmäßige Pausen, Entspannen Sie sich so oft es geht
  • Ausreichend Schlaf gehört jetzt unbedingt dazu (kein wenn und aber)
  • Wenn Sie sich für Entspannungstechniken oder Yoga interessieren, jetzt ist ein guter Zeitpunkt dafür

Es gibt sehr interessante Möglichkeiten, wie zum Beispiel Hormonyoga, autogenes Training, Muskelentspannung nach Jacobsen u.a.

Gesunde Ernährung, Übergewicht, Untergewicht

  • Kontrollieren Sie Ihr Gewicht, wenn nötig normalisieren Sie es
  • Versuchen Sie, ein persönliches Wohlfühlgewicht zu finden
  • Meiden Sie Diäten im klassischen Sinn
  • Ernähren Sie sich mit Vernunft und kontrollieren Sie die Nährstoffmengen
  • Ausgewogenheit spielt eine sehr wichtige Rolle
  • Obst und Gemüse sollte ein wesentlicher Bestandteil Ihrer Ernährung sein.

Das Thema Ernährung ist zu komplex um hier pauschale Ratschläge zu geben. Ein persönliche Empfehlung von mir: 

Achten Sie auf einen hohen Anteil an hochwertigem pflanzlichen Eiweiß in Ihrer täglichen Ernährung. 

Fruchtbarkeit-staerken-eiweiss-gesund-schwangerTreiben Sie Sport, achten Sie zumindest auf ausreichend Bewegung

  • Bitte kein Extremsport, es ist der falsche Zeitpunkt für einen Marathonlauf!
  • Sie brauchen keine neue Mitgliedschaft im Fitnessclub
  • Schwimmen ist immer eine gute Alternative (schont Gelenke und Muskulatur)
  • Bleiben Sie immer unter Ihren körperlichen Grenzen

Mein persönlicher Tipp: Ausgedehnte Spaziergänge, hier kann es auch mal eine halbe Stunde mehr sein, führen zu einer angenehmen Entspannung. Kein zusätzlicher  finanzieller Aufwand-  eine Portion mehr Sauerstoff macht schon viel aus. Eine halbe Stunde flott spazieren bringt Ihnen mehr als 1 Stunde schweißtreibend im Fitnessstudio zu rackern.

Genussmittel, Alkohol, Zigaretten, Drogen

  • Meiden Sie Zigaretten, Alkohol und Drogen möglichst komplett!
  • Kontrollieren Sie alle Genussmittel
  • Schokolade und Süßigkeiten sind keine Feinde, es sind einfach Verführer und haben viele „leere Kalorien“.  Achten Sie einfach auf die richtige Menge.

Mein Tipp:

Eine leckere Süßigkeit, eine gute Tasse Kaffee oder ein gutes Dessert haben noch niemand geschadet, im Gegenteil – es ist Balsam für die Seele. Aber bitte nicht jeden Tag und achten Sie unbedingt auf die Mengen! Manchmal ist Obst eine leckere Alternative und bringt zusätzlich noch ein paar dringende benötigte Vitamine.

Folsäure, Vitamine und  Mineralien haben jetzt einen besonderen Stellenwert

Natürlich versorgt Sie eine ausgewogene, gesunde Ernährung mit Folsäure und es ist erwiesen dass die zusätzliche Versorgung mit Folsäure während einer Schwangerschaft für die gesunde Entwicklung des Kindes sehr wichtig ist. Deshalb sollten Sie bereits vor der Empfängnis damit beginnen.

Folsäure-Präparate bieten Ihnen eine gute Möglichkeit um eine ausreichende Versorgung zu gewährleisten. Bedenken Sie bitte, dass Präparate jeder Art immer nur eine Ergänzung zu gesunder Ernährung sein können, niemals ein Ersatz!

WICHTIG! Vor einer zusätzlichen Einnahme von Vitaminpräparaten sollten Sie unbedingt Rücksprache mit Ihrem Frauenarzt/Ärztin halten. Dort erhalten Sie auch entsprechende Empfehlungen.

Warum Folsäure und Vitamine so wichtig sind, lesen Sie bitte in unserem Beitrag: „Vitamine,  Folsäure und Folate während der Schwangerschaft“

Nützliche Ergänzungsprodukte zur täglichen Ernährung

Neben Vitaminpräparaten gibt es noch weitere Ergänzungsprodukte zu Ihrer täglichen Ernährung. Diese können Sie dabei unterstützen die richtige Menge an Vital- und Nährstoffen aufzunehmen. Dazu gehören beispielsweise zu Pulver verarbeitetes Weizen- und Gerstengras, welches als wahre Nährstoffebombe gilt. Sie können es leicht in einem Glas Wasser oder in einem Smoothie zu sich nehmen und so eine gesunde Grundversorgung aufbauen.

Gerstengraspulver ist auch in der Schwangerschaft erlaubt. Sie sollten nur stehts darauf achten, dass Sie frisches Pulver kaufen und es nicht Ewigkeiten im Schrank stehen lassen, wodurch sich Bakterien ansiedeln könnten.

Auch hier gilt natürlich: Nahrungsmittelergänzungsprodukte können keine ausgewogene Ernährung ersetzen, sondern nur positiv unterstützen. Verlassen Sie sich niemals vollständig auf Präparate und Co. Letztendlich braucht jede Küche frische Zutaten um langfristig gesund zu sein.

Sex ist nicht nur ein Zeugungsakt und schon gar keine Arbeit

  • Achten Sie auf die richtige Stimmung und Atmosphäre
  • Ihre Beziehung sollte liebevoll und offen sein
  • Der Geschlechtsakt dient nicht nur zur Fortpflanzung, ohne Lust und Spaß wird es zu kopflastig, es kann sogar dazu führen, dass die Geschlechtsorgane schlechter durchblutet sind
  • Probieren Sie ruhig „neue Sachen“, sind Sie leidenschaftlich
  • Vermeiden Sie Sex nach Plan

 Lust und Leidenschaft sind nicht planbar. Zum Glück!fruchtbarkeit-staerken-ausflug-gesiund-schwanger

Achten Sie auf die fruchtbaren Tage

  • Kein Sex nach Plan bedeutet nicht, dass Sie Ihre fruchtbaren Tag nicht in einer besonders schönen Atmosphäre, einem schönen Hotel oder einem besonderen Ort verbringen können.
  • Legen Sie einfach besondere Highlights, einen Ausflug oder ähnliches in den Zeitraum der fruchtbaren Tage
  • Benutzen Sie den Eisprungkalender zum schnellen Errechnen der Fruchtbarkeit
  • Für eine exaktere Berechnung der Fruchtbarkeit eignet sich die symptothermale Methode

Mein Tipp! Machen Sie keine Wissenschaft daraus. Es ist wie so oft im Leben, die große geheime Formel gibt es nicht. 

Grundsätzlich gilt, viele kleine Umstellungen können eine große Wirkung erzielen.

Catrin Bünger – Frauenärztin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>